Loading...

Backzeit: ca. 55 Minuten
Kalorien pro Eierschecke bei 16 Stücken: ca. 360 cal

Die Dresdner Eierschecke ist vor allem in Sachsen und Thüringen bekannt. Die Eierschecke besteht aus drei Schichten: Einem lockeren Hefeteig (man kann auch Mürbeteig verwenden), einer Quarkschicht, und einer fluffigen Eier-Masse.

Ich hatte lange probiert, bis ich das richtige Rezept für die Dresdner Eierschecke hatte. Bei den meisten Eierschecken-Rezepten war die Eierschicht zu dünn, zu fest, und zu fettig. Bei diesem Eierschecken-Rezept wird die Eierschicht dick und schaumig.
Die Zutatenmengen gelten für ein Kuchenblech von ca. 30 auf 40 cm. Für eine Eierschecke aus der Springform können sie die Mengen einfach halbieren.

Zutatenmenge für ein Kuchenblech
(für eine Springform die Mengen halbieren):

Für den Vanille-Pudding:

1 Liter Milch
2 Päckchen Vanillepudding-Pulver
4 Essl. Zucker

Für den Hefeteig-Boden:

500 g Weizenmehl Type 405
75 g Zucker
30 g frische Hefe
200 g = 200 ml lauwarme Milch
1 Ei
75 g weiche Butter
1/2 Teel. Salz

Für die Eierschecken-Quarkschicht:

1 kg Quark (40%)
3 Eier
225 g Zucker
Prise Salz
1 Päckchen Zitronenschale
Die Hälfte des vorbereiteten Vanillepuddings

Für die Eierschecken-Deckschicht:

6 Eigelb
200 g Zucker
Die zweite Hälfte des vorbereiteten Vanillepuddings
2 Essl. Speisestärke (z.B. Mondamin)
6 Eiweiß
Prise Salz

Eierschecke backen:

Zuerst den Vanillepudding nach der Packungsanleitung zubereiten und abkühlen lassen.

Für den Eierschecken-Boden Mehl und Zucker in einer Schüssel mischen. Die Hefe in der lauwarmen Milch auflösen, und die Hefe-Milch in das Mehl gießen. Dabei mit einer Gabel mit einem Teil des Mehls einen dünnen Vorteig anrühren. Den Vorteig 20 Minuten gehen lassen. Dann die restlichen Hefeteig-Zutaten hinzufügen, und in einer Küchenmaschine in 10 Minuten auf langsamer Stufe, oder in 5 Minuten von Hand einen Hefeteig kneten. Dann den Hefeteig 45 Minuten gehen lassen.

Ein Backblech mit ausreichend hohem Rand, oder eine Springform mit Butter fetten. Den gegangenen Hefeteig ausrollen und auf das Backblech legen. Dann den Hefeteig nochmals 15 Minuten gehen lassen und währenddessen die Eierschecken-Beläge zubereiten:

Für die Eierschecken-Quarkmasse Quark, 3 Eier, 225 g Zucker, Salz, Zitronenschale und die Hälfte des vorbereiteten Vanillepuddings mit einer Hand-Rührmaschine glatt rühren.

Für die Eierschecken-Deckschicht 6 Eier trennen. Das Eigelb mit 200 g Zucker in einer fettfreien Schüssel mit dem Hand-Rührgerät und fettfreien Schlagbesen 3 Minuten fest und schaumig schlagen. Nun das Eiweiß mit einer Prise Salz ebenfalls fettfrei und ohne Eigelb-Reste steif schlagen. Dann die zweite Hälfte des abgekühlten Vanillepuddings mit der Speisestärke verrühren. Zuletzt das aufgeschlagene Eigelb, den Pudding und den Eischnee mit einem Löffel verrühren.

Die Quarkmasse auf dem Hefeteig verteilen und dann die Eiermasse auf die Quarkmasse geben und glatt streichen. Dann die Eierschecke im vorgeheizten Backofen bei 170 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze ca. 55 Minuten backen. Die Eiermasse geht beim Backen stark auf, und sinkt beim Abkühlen ein Stück ab, das ist normal. Die Eierschecke erst nach dem Auskühlen anschneiden oder aus der Springform nehmen.

Viel Spaß beim Backen!

Loading...
Author

Write A Comment