Loading...

Zutaten
Portionen: 4

  • 150 g Reispuffer (für den Tortenboden)
  • 300 g Kuvertüre (für den Tortenboden)
  • 250 ml Milch
  • 8 Stängel Lavendel (essbarer)
  • 300 ml Schlagobers
  • 200 g Kuvertüre (weiß)
  • 20 ml Grand Manier
  • 100 g Zucker
  • 6 Eier

Zubereitung

Für die Eis-Lavendeltorte die Reispuffer zerbröseln. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und etwas auskühlen lassen; danach mit den Keksbröseln vermischen.
Eine Tortenspringform (24 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Die Keks-Schokomasse einfüllen und sehr gut flach drücken. Es soll ein dichter Tortenboden entstehen.
Kalt stellen.
In einem Topf Milch erhitzen und den Lavendel einlegen.
Aufkochen lassen, vom Herd nehmen und gute 20 Minuten durchziehen lassen. Aus der abgekühlten Lavendelmilch die Lavendelstängel entfernen.
Eier trennen.

Eidotter gemeinsam mit dem Zucker sehr schaumig aufschlagen. Die weiße Kuvertüre über einem Wasserbad auflösen. Die Eigelb-Zucker-Masse und die Lavendelmilch dazu geben und alles so lange langsam erhitzen, bis man zur Rose abziehen kann. Das bedeutet, dass man die Masse über einen großen Löffel fließen lässt. Bläst man dann auf den Löffel, so muss sich die Form einer Rose bilden.
Zum Schuss Grand Manier darunterziehen und alles abkühlen lassen.
Das Eiweiß fest aufschlagen, Schlagobers ebenfalls steif schlagen. Beides in die abgekühlte Tortenmasse untermengen und danach in die Tortenspringform einfüllen.
Die Eis-Lavendeltorte einige Stunden lang im Gefrierschrank fest werden lassen.
Tipp
Sie können für die Eis-Lavendeltorte auch andere essbare Blüten nach Wahl verwenden.

Loading...
Author

Write A Comment