Loading...

Zutaten für  8 Portionen   

  • 8 Stk. Papier-Muffinförmchen

Für den Teig

  • 100 g Mehl
  • 75 g Zucker
  • 2 Stk. Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Milch
  • 0.5 Packungen Backpulver
  • 0.5 Packungen Vanillezucker
  • 75 ml Öl

Für die Dekoration

  • Nach Belieben Nuss-Nougatcreme
  • 16 Stk. Oreo Kekse

Zubereitung

Für die Eulenbaby-Muffins ein Muffinblech mit Muffin-Papierförmchen auslegen und den Ofen auf ca. 180°C Ober/Unterhitze vorheizen.
 Dann die Eier, mit dem Zucker, Vanillezucker und dem Salz, mit einem Handrührgerät dick-schaumig aufschlagen.
 Danach die Milch und das Öl hinzufügen und unterrühren.
 Jetzt das Mehl mit dem Backpulver vermengen und unter die Masse heben.
 Nun den Teig gleichmäßig auf die Papierförmchen verteilen und im Ofen ca. 15-20 Minuten goldbraun backen (Stäbchenprobe machen). Die Muffins sollten bis zur Weiterverarbeitung komplett auskühlen.
 Für die Dekoration zuerst die Oreos teilen. Dazu am besten mit einem Messer eine Kekshälfte abnehmen.. Dabei die Hälfte mit der Creme als Eulen-Augen verwenden, die andere Hälfte ohne Creme kann zwischendurch vernascht werden oder als Augenbrauen (für große Eulen) verwendet werden (siehe Tipp).
 Dann die Muffins beliebig mit Nuss-Nougatcreme einstreichen. Dabei ruhig ein paar Schlieren ziehen, damit es aussieht wie Gefieder.

 Als nächstes zwei Oreo-Hälften als Augen auf die Muffins setzen und leicht andrücken.
 Letztendlich die bunten Schokolinsen für die Pupillen und als Nase verwenden. Die Pupillen kann man dabei mit etwas Nuss-Nougatcreme auf den Oreos fixieren. Die fertigen Eulen-Muffins sollten stets trocken und leicht gekühlt gelagert werden.

Rezept-Tipp
Wer möchte kann den Eulenbaby-Muffins zusätzlich ein paar dicke Augenbrauen verpassen, dann sehen sie wie erwachsene Eulen aus. Dazu von den übrig gebliebenen Oreo-Hälften eines halbieren und mit den Schnittflächen nach außen (die Spitzen unten aneinander gelegt), über dem Augen anlegen.

Loading...
Author

Write A Comment