Loading...

Wie kommen diese kleinen Löcher bloß in die Kleidung?

Hast du das schon einmal erlebt? Du greifst in den Kleiderschrank um dein Tshirt rauszuholen und stellst dann überrascht fest, dass sich viele mini kleine Löcher im Stoff befinden. Du denkst sofort an Motten oder scharfe Gegenstände, die den Stoff beschädigt haben.. aber der Bösewicht ist viel wahrscheinlicher ein ganz anderer!

Wo kommen diese Löcher her? Die Zeitschrift Libelle hat sich dieses Phänomen in Zusammenarbeit mit einem Textilmuseum genauer angesehen.Die Antwort? Es handelt sich um die Qualität bzw. Anzahl der Fäden! Tshirts werden in der Regel mit single jersey, beziehungsweise mit einem Faden hergestellt. Wenn so ein dünner Faden kaputt geht, dann sieht man sofort ein kleines Loch im Stoff. Tshirts die mit zwei Fäden gestrickt wurden, die bekommen auch nicht so oft Löcher. Doch diese sind dann auch gleich viel teurer. Verantwortlich hierfür ist im Allgemeinen der heutige Trend der fast fashion, also der schnell wechselnden Kollektionen und den ständigen neuen Trends. Klamotten müssen schnell hergestellt werden. So gesehen ist keine Zeit für zwei Fäden…

Der Massenkonsum an Kleidung ist nicht nur aus ökonomischer Sicht ein Problem geworden: die verwendete Baumwolle ist mit Pestiziden versetzt, es werden unglaublich viele Chemikalien in der Herstellung und Unmengen Liter Wasser verschwendet. Definitiv Aspekte sich einmal bewusst zu machen! Was meint ihr?

Loading...
Author

Write A Comment