Loading...

Zutaten
Für den Boden:

  • 432 gButterkekse

Für die Vanillecreme:

  • 1000 mlMilch
  • 3 St.Puddingpulver mit Vanille-Geschmack
  • 4 ELZucker
  • 200 gButter oder Margarine

Für die Sahnefüllung:

  • 2 St.Schlagsahne (33 % Fettanteil)
  • 2 St.Sahnesteif
  • 2 St.Vanillezucker

Außerdem:

  • Schokoladenglasur
  • gehackte Nüsse, evtl. Smarties
  • Mandelblätter

Zubereitung

Ein Backblech oder eine Backform mit Butterkeksen auslegen – je nach dem, wie viele Stücke man am Ende haben möchte. (Ich habe 18 Stück gehabt).
Für die Vanillefüllung einen dicken Vanillepudding aus einem Liter Milch, 3 Päckchen Vanille-Puddingpulver a 4 EL Zucker zubereiten. Diesen auskühlen lassen (mit Lebensmittelfolie zugedeckt auskühlen lassen, damit sich keine Haut bildet).
Butter oder Margarine schaumig rühren und portionsweise den kalten Pudding unterrühren.(Die Füllung kann man eventuell mit ein wenig Rum aufpeppen).
Die Hälfte der Vanillecreme auf den Butterkeksen verstreichen, mit Butterkeksen belegen, den Rest der Vanillecreme verstreichen und noch einmal mit Butterkeksen belegen.

Für die Sahnefüllung Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Diese auf der letzten Butterkeks-Schicht verstreichen und wieder mit Butterkeksen belegen. Die Oberseite nun mit Schokoglasur überziehen. Zum Schluss nach Fantasie verzieren. 🙂 So hat der Kuchen vier Keksschichten. Wer mag, kann ruhig auch weniger Schichten machen. Den Kuchen mindestens 4 Stunden kalt stellen, damit die Kekse etwas weicher werden können.
Butterkekse unterschiedlicher Marken wiegen unterschiedlich, also einfach die nötige Anzahl an Keksen nach Bedarf nehmen. Ich habe insgesamt 432 g Butterkekse verwendet und habe diese Angabe links nur zur Orientierung angegeben. Wer z.B. Schokoladen-, Erdbeer- oder Karamellpudding besser mag, kann natürlich das Puddingpulver mit seinem Lieblings-Geschmack nehmen. 🙂

Loading...
Author

Write A Comment