Loading...

Rotweinkuchen

Zutaten für eine Gugelhupf-Form
oder Springform oder zwei Kastenformen:

  • 300 ml kräftiger Rotwein, zum Beispiel Spätburgunder, wird auf 150 ml reduziert
  • 125 g Zartbitter-Kuvertüre (Schokolade)
  • 250 g weiche Butter
  • 225 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • Prise Salz
  • 5 Eier, Zimmertemperatur
  • 400 g Weizenmehl Type 405
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 2 Teel. Zimt
  • 1 gehäufter Teel. Kakao
  • 125 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Essl. Puderzucker zum Bestreuen

Rotweinkuchen backen:

Backzeit ca. 45 Minuten
Kalorien pro Rotweinkuchen-Stück ca. 400 cal bei 16 Stücken

Für den Rotweinkuchen zuerst die 300 ml Rotwein auf 150 ml reduzieren. Dazu den Wein in einem breiten, offenem Topf etwa 10 Minuten leicht sprudelnd köcheln lassen. Dann den Rotwein in ein kaltes Gefäß umfüllen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Die Kuvertüre grob reiben. Die Backform gut mit Butter ausfetten. Den Ofen auf 170 Grad Umluft oder 190 Grad Unter/Oberhitze vorheizen.

Für den Rotweinkuchen-Teig in einer schmalen, hohen Schüssel die weiche Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz 3 Minuten mit dem Hand-Rührgerät (Schlagbesen) gut schaumig schlagen. Die Eier in einer separaten Schüssel kurz aufschlagen und langsam in die Buttermasse gießen. Dabei stetig weiter schlagen.

Rotweinkuchen Das Mehl in eine Schüssel sieben. Backpulver, Zimt, Kakao, gemahlene Haselnüsse und die gemahlene Kuvertüre dazu geben, gut vermischen, und auf die Butter-Eiermasse geben. 150 ml des reduzierten, auf Zimmertemperatur abgekühlten Rotweins dazu geben, und nun nur noch so lange rühren bis alles gut vermengt ist.

Den Rotweinkuchen-Teig in die gefettete Backform füllen und im vorgeheizten Backofen etwa 45 Minuten backen. Backen Sie den Rotweinkuchen nicht zu lange, damit er schön saftig wird. Wenn an einem in die Kuchenmitte gesteckten Holzstäbchen kein Teig mehr kleben bleibt, ist der Rotweinkuchen fertig gebacken.

Nach dem Backen den Rotweinkuchen leicht abkühlen lassen und dann aus der Form auf ein Kuchengitter stürzen. Zuletzt den Puderzucker in ein Küchensieb geben und den Rotweinkuchen damit einstauben.

Viel Spaß beim Backen!

Loading...
Author

Write A Comment