Loading...

Ein T-Shirt mit kleinen Löchern ist im Nu repariert
Vor einiger Zeit haben wir schon mal einen Artikel über kleine Löcher in Kleidung geschrieben. Hier hatten wir uns gefragt, wie diese winzigen Löcher überhaupt entstehen. Anscheinend hat es mit der Qualität der Fäden zu tun. Dies verhindert ja nun aber nicht, dass diese Löcher überhaupt entstehen. Du brauchst noch nicht mal einen Faden oder eine Nadel!

Das brauchst du:

Das beschädigte T-Shirt (sind die Löcher größer als 5 Zentimeter? Dann funktioniert dieser Trick leider nicht..)
Ein Bügeleisen
Ein Bügelbrett
Vliesofix (in Nähgeschäften erhältlich)
Pergament
Sprühflasche mit Wasser gefüllt
Filtertuch
Du möchtest wissen, wie du das Schritt für Schritt machen musst?

So reparierst du die Kleidung:

Wickle das T-Shirt auf links und spanne es so über das Bügelbrett mit den Löchern dir entgegen zeigend. Bügel das T-Shirt glatt, so dass keine Hubbel mehr zu sehen sind. Lasse es gut abkühlen und verwende deine Finger um das Loch so kleine es geht zu machen. Drücke den Stoff so nah aneinander wie es geht.
Hole das T-Shirt von dem Bügelbrett und lege ein Stück Pergament auf die richtige (rechte) Seite deines T-Shirts. Das ist dafür da, dass später kein Vliesofix am T-Shirt kleben bleibt und du es noch leicht vom Bügelbrett abbekommst. Schneide anschließend das Vliesofix rechteckig so ab, dass die Löcher jeweils großzügig bedeckt sind.
Stelle dein Bügeleisen nun auf die Wollfunktion ein. Diese Einstellung eignet sich gut für T-Shirts. Lege nun ein Filtertuch über dein T-Shirt und achte darauf das das Vliesofix nicht verrutscht.  Verwende nun die Sprühflasche um die Stelle die auch mit Vliesofix abgedeckt ist mit Wasser nass zu spritzen.

Lege nun das Bügeleisen genau auf die Löcher im T-Shirt. Nicht bewegen, nur ablegen für ungefähr 10 Sekunden. Dann vorsichtig wieder wegbewegen.
Entferne nun das Pergamentstück und drehe dein T-Shirt wieder auf rechts. Dein Loch wird kaum noch zu sehen sein!

Loading...
Author

Write A Comment