Loading...

Zutaten:

  • – 200 g Margarine
  • – 150 g Zucker
  • – 3 Eier
  • – 150 g Schmand
  • – 3 Esslöffel Milch
  • – 300 g Mehl
  • – 1 Päckchen Backpulver
  • – 3 Esslöffel Kakao
  • – 200 g Quark
  • – 3 Esslöffeln Zucker für die Kugeln
  • – 1 Eigelb für die Kugeln
  • – 5-6 Esslöffel Kokosraspeln für die Kugeln
  • – 2 Gläser Milch für die Creme
  • – 1 Ei für die Creme
  • – 150 g Zucker für die Creme
  • – 2 Esslöffel Mehl für die Crem
  • – 1 Päckchen Vanillinzucker für die Creme

Zubereitung:

Quark, Zucker, Eigelb und Kokosraspeln gut miteinander vermischen. Aus der fertigen Masse kleine Kugeln in der Größe von Walnüssen herstellen und diese dann für 30 Minuten in den Gefrierschrank reinlegen.

Weiche Margarine mit Zucker vermischen. Eier und Eiweiß steif schlagen und unter Zucker-Margarine-Masse unterheben und dann Schmand beifügen. Mehl und Backpulver in die Masse reinsieben und gut verrühren.

Die Hälfte des Teigs in die Form einfügen, in die restliche Masse 2 Esslöffel Kakao reinlegen und gut vermischen. Die Kakaomasse dann auch in der Form verteilen. Die Quarkkugeln aus dem Gefrierschrank holen und leicht in den Teig eindrücken.

Den Kuchen bei 180 ° ca. 40-45 Minuten backen.

Für die Creme Eier mit Zucker und Vanillinzucker aufschlagen. Von der Milch ca. 2 Esslöffel in eine kleine Schlüssel geben und das Mehl gut darin auflösen. Die restliche Milch in einem Topf aufwärmen. Kurz vor dem Kochen das Mehl-Milch-Gemisch einrühren und zum Kochen bringen. Dann aufgeschlagene Eier-Zucker-Gemisch unterheben.

Die Creme auf dem abgekühlten Kuchen verteilen und mit Kakaopulver bestäuben.

Loading...
Author

Write A Comment