Category

Hauptspeisen

Category

Zutaten

Für die eine Biskuitplatte:

  • 6 St.Eier
  • 6 ELZucker
  • 6 ELMehl

Für die andere Biskuitplatte:

  • 4 St.Eier
  • 4 ELZucker
  • 4 ELMehl

Für den Punschsirup:

  • 1/2 TasseWasser
  • 1/2 TassePuderzucker
  • Rum nach Geschmack
  • rote Lebensmittelfarbe

Für die Zuckerglasur:

  • 300 gPuderzucker
  • 3 ELheißes Wasser
  • 3 ELRum

Außerdem:

  • Johannisbeergelee
  • Schokoglasur (Fertigprodukt)

Zubereitung

Eiweiß mit Zucker steif schlagen, dann Eigelbe unterrühren und zum Schluss Mehl unterheben. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und in den Ofen schieben. Ich backe den Teig ungefähr 8 Minuten bei 200 °C – die fertig gebackene Biskuitplatte muss elastisch sein, um gut aufgerollt werden zu können. Die beiden Teigplatten separat zubereiten und backen.
Für den Sirup 1/2 Tasse Wasser und 1/2 Tasse Puderzucker so lange erwärmen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Danach Rum (Menge nach Geschmack) sowie rote Lebensmittelfarbe hinzufügen.
Für die Zuckerglasur einfach alles miteinander verrühren.

Die Biskuitplatten sofort nach dem Backen bestreichen, und zwar die erste (die größere) mit Johannisbeergelee und die zweite mit dem vorbereiteten Punschsirup beträufeln und anschließend ebenso mit dem Johannisbeergelee bestreichen. Das Ganze nun aufrollen, mit der Zuckerglasur überziehen und im Kühlschrank fest werden lassen.
Zum Schluss die Schokoglasur schmelzen und die Rolle damit verzieren.

Zutaten
Für den Teig:

  • 250 gButter
  • 180 gPuderzucker
  • 6 St.Eier
  • 140 gWalnüsse, gemahlen
  • 140 gBitterschokolade
  • 160 gMehl

Für die Glasur:

  • 250 gPuderzucker
  • 8 ELRum

Außerdem:

  • Fett und Mehl fürs Blech

Zubereitung

Ein Backblech entweder einfetten und mehlen oder mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 190°C vorheizen und loslegen.
Die Eigelbe, den Zucker und die Butter schaumig rühren und die gemahlenen Walnüsse, das Mehl und die geschmolzene Schokolade unterrühren. In einer anderen Schüssel das Eiweiß steif schlagen und in eine Hälfte davon das Mehl unterheben. Zuerst die erste Hälfte (das Eiweiß mit Mehl) und zum Schluss die andere (das Eiweiß ohne Mehl) vorsichtig in die Butter-Masse unterheben.

Den Teig gleichmäßig auf dem Backblech verteilen und schön streichen. Ca. 25-30 Minuten backen.
In einer Schüssel den Puderzucker und den Rum zu einer glatten Creme verrühren. Die Creme auf der gebackenen Teigplatte bestreichen und auskühlen lassen. Mit einer runden Ausstechform mit einem Durchmesser von 4,5 cm Kreise ausstechen – sie sollten sich überlappen, so dass quasi kleine Monde entstehen.

Zutaten
Für den Teig:

  • 350 gMehl
  • 200 gMargarine oder Butter
  • 150 gZucker
  • 1Ei
  • 2Eigelb
  • 1 PriseSalz
  • 2 Pck.Vanillezucker
  • 2 ELRum
  • 150 gWalnüsse, gemahlen
  • 2Eiweiß
  • Zitronenschale

Für die Schokoladencreme:

  • 100 gBitterschokolade
  • 40 gButter

Zubereitung

Butter oder Margarine in kleine Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Den Zucker, Vanillezucker, Salz, die Zitronenschale, 2 Eigelbe, 1 ganzes Ei, den Rum und das Mehl dazugeben. Alles zu einem glatten Teig verarbeiten und eine Stunde kalt stellen.

Aus dem Teig kleine Kugeln formen (etwa Kirsch-Größe), in Eiweiß eintauchen und in gemahlenen Walnüssen wälzen, und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

Die Butter schaumig rühren und nach und nach lauwarme geschmolzene Schokolade dazugeben. Die Kugeln mit der Creme zusammenkleben und servieren.

Zutaten

  • 1 kgHackfleisch
  • 1 St.große Zwiebel
  • 100 mlMilch zum Einweichen von Brot
  • 100 gBrötchen
  • Knoblauch
  • Salz und Gewürz nach Geschmack

Für die Füllung:

  • 200 gsaure Sahne
  • 2 St.Eier
  • 200 gReibekäse
  • Dill oder andere Kräuter nach Geschmack

Zubereitung

Das Brot in Milch einweichen. Die Zwiebel in Würfel Stücke schneiden. Das Hackfleisch mit dem  Brot, den Zwiebelstücken, dem gepressten Knoblauch und den Gewürzen vermengen.
Alle Zutaten für die Füllung miteinander vermengen.

Aus der Fleischmasse Plätzchen formen und auf ein Backblech legen. Jeweils in die Mitte eine Mulde drücken, damit man Platz für die Füllung hat.

Die Füllung auf das Fleisch geben und bei 200 °C Grad etwa 25 Minuten backen.

Zutaten

  • 1 kgMehl
  • 400 gZucker
  • 4Eier
  • 2 Pck.Backpulver
  • 500 gButter
  • 1Zitrone
  • Konfitüre

Zubereitung

Die Eier mit Zucker verrühren und portionsweise das durchgesiebte Mehl mit dem Backpulver unterrühren. Die Butter in kleine Stücke schneiden und dazugeben. Geriebene Zitronenschale und nach und nach auch den Zitronensaft unterrühren.
Alles zu einem glatten, nicht klebrigen Teig verkneten. Diesen in Alufolie einwickeln und für mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank geben.

Den Teig anschließend auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Sterne oder andere Motive ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 10 Minuten backen.

Dann herausnehmen und auf dem Backblech auskühlen lassen. Die Stücke mit Konfitüre bestreichen und zusammensetzen. Zum Schluss mit Puderzucker bestäuben.

Zutaten
Für 18 Stück:

  • 210 gMehl
  • 100 gButter oder Margarine
  • 70 gZucker
  • 1Ei
  • Schale und Saft von 1/2 Zitrone
  • Aprikosenkonfitüre nach Geschmack
  • kandierte Kirschen

Zubereitung

Die Zutaten bereitstellen.
Mehl, Butter, Zucker, ein Ei, geriebene Zitronenschale und -saft zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig im Kühlschrank mindestens 2-3 Stunden ruhen lassen.
Den Teig anschließend auf bemehlter Arbeitsfläche ausrollen und kleine und große Sterne ausstechen (die gleiche Anzahl von beiden).

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen backen. Die Sterne entweder mit Marmelade zusammenkleben oder einfach nur mit Puderzucker bestäuben. Mit Puderzucker und kandierten Kirschen verzieren. Guten Appetit!

Zutaten

  • 600 gMehl
  • 250 gPuderzucker
  • 200 gButter
  • 6 ELHonig
  • 2 ELKakaopulver
  • 3Eier
  • 1 Pck.Backpulver
  • 1 TLLebkuchengewürz

Zubereitung

Alles zu einem glatten Teig verkneten und über Nacht kalt stellen.
Den Teig ca. 3-5 mm dick ausrollen und beliebige Figuren ausstechen.
Bei 150-175 °C ca. 5-7 Minuten backen.
Die noch warmen Lebkuchen mit verquirltem Eiweiß bestreichen.

Die Lebkuchen sind sofort weich. In einer Plastikdose aufbewahren. Guten Appetit wünsche ich!

Zutaten

  • 3 Bechersaure Sahne
  • 2 Pck.Löffelbiskuits
  • 1großer Sahnejoghurt, natur (oder 2 Becher Schlagsahne)
  • 2 Pck.Sahnesteif
  • 4 ELHonig
  • nach Bedarf Zucker zum Abschmecken
  • 2 DosenPfirsichkompott

Zubereitung

Eine Backform oder ein Backblech bereitstellen. Die Pfirsiche abseihen und abtropfen lassen, den Saft auffangen. Die Pfirsiche in dünne Streifen schneiden.
Sahnejoghurt mit saurer Sahne verrühren, Honig und Sahnesteif unterrühren. Die Creme nach Geschmack süßen.
Die Löffelbiskuits in den aufgefangenen Saft kurz eintauchen und dann in die Form legen – das ist die erste Schicht. Darauf die Creme streichen und dann den Kuchen mit Pfirsichen belegen. Wieder die Löffelbiskuits darauf legen, danach die Creme und das Obst.

Je nach Höhe der Form und der Menge der Zutaten 2 – 3 Schichten machen. Die letzte Schicht muss Creme sein, die mit dem restlichen Obst belegt wird. Den Kuchen über Nacht kalt stellen.

Zutaten
Für den Teig:

  • 150 gMehl
  • 100 gMaisstärke
  • 60 gPuderzucker
  • 30 gKakaopulver
  • 125 gButter
  • 1 St.Ei
  • 2 ELSahne oder Milch

Für die Füllung:

  • 100 gweiße Schokolade
  • 50 mlSchlagsahne
  • 3 ELKokos- oder beliebiges Likör

Für die Glasur:

  • 100 gdunkle Schokolade
  • 3 ELÖl

Zubereitung

Mehl, Maisstärke, Puderzucker und Kakaopulver vermischen und mindestens 2x durch ein Sieb sieben. Die in Stücke geschnittene kalte Butter, ein Ei sowie Sahne oder Milch hinzufügen und zu einem glatten Teig verkneten. Diesen für 30 bis 60 Minuten kalt stellen.
Den Teig dünn ausrollen, Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei jedem zweiten Stern ein Loch in der Mitte machen.
Im vorgeheizten Backofen bei 190 °C ca. 7 Minuten backen, die Backzeit hängt jedoch von der Dicke des Teiges ab.

Weiße Schokolade im Wasserbad schmelzen, Sahne hinzufügen und gut verrühren. Erkalten lassen und Likör unterrühren.
Dunkle Schokolade im Wasserbad schmelzen und mit Öl verrühren.
Zuerst die gelochten Sterne in die Schokoglasur eintauchen und fest werden lassen, dann jeweils mit der anderen Hälfte mit der weißen Creme zusammen kleben

Zutaten

  • 150 g Schokolade, weiße
  • 80 g  Zucker
  • 1   Ei(er)
  • 500 ml  Sahne
  • 300 ml  Amaretto

Zubereitung

Die weiße Schokolade klein hacken und im Wasserbad schmelzen. Die Schokolade mit dem Zucker, dem Ei und der Hälfte der Sahne in einem großen Topf erhitzen. Dabei immer gut umrühren, dass alles schön glatt wird.

Den Amaretto hinzufügen und ca. 7 Minuten bei mittlerer Hitze ziehen lassen. Den Rest der Sahne hinzugeben und alles gut vermischen. Den Likör in eine Flasche abfüllen und am besten im Kühlschrank aufbewahren.