Category

Party rezepte

Category

Manchmal bekommen Gläser eine beschlagene Schicht.. so wirst du sie los!

Die Spülmaschine ist an sich schon genial: sie nimmt uns so viel Arbeit ab! Dennoch entsteht oft leider eine matte Schicht auf den Gläsern. Dies kann vom Spülmaschinenvorgang an sich kommen oder einfach durch Kalkablagerungen unseres Wassers. Was du dagegen tun kannst?

Alles was du brauchst, steht schon zuhause rum.

Kalk
Die milchige Beschichtung auf Gläsern wird hauptsächlich vom Kalk im Wasser verursacht. Der Kalkanteil ist von Ort zu Ort unterschiedlich, aber meistens enthält das Wasser etwas davon. Das merkt man auch im Bad, wo Kalkablagerungen die Dusche oder den Wasserhahn trüben. Der beste Weg, alles wieder zum glänzen zu bringen ist (mal wieder): Essig. Dieses mal werden wir es in Kombination mit Spül und warmen Wasser benutzen.

Was brauchst du?

Schnapp dir eine leere Spülmittel Flasche, oder eine andere Plastikflasche.
Fülle es zu 1/4 mit Essig, 1/4 Spülmittel und 2/4 Wasser auf. Schüttele die Mischung gut durch.
Nehme dann ein weiches Tuch (oder einen weichen Schwamm) und säubere richtig die Gläser damit.
Lass es kurz einwirken, bevor du die Gläser wieder abspülst. Bling Bling!

Diesen Apfelkuchen solltest du probiert haben 

Apfelkuchen gibt es natürlich viele da draußen. Wer backt der kennt sich aus. Doch: hast du dir nicht auch schon mal einen Apfelkuchen gewünscht, der wirklich würzig und saftig schmeckt? Wo findet man den nur? Also wir sind von diesem Rezept hier begeistert und wollten es gerne mit euch teilen. Denn: dieser Kuchen hat noch einen ganz besonderen frischen Twist.

Das brauchst du:

  • 3 medium große Äpfel
  • raspel und entsafte eine halbe Zitrone 
  • 100 Gramm Kristallzucker und 2 Esslöffel Kristallzucker
  • 125 Gramm Butter und  1 Esslöffel Butter, Zimmertemperatur 
  • halben Teelöffel Vanille-Extrakt
  • 3 große Eier
  • 200 Gramm selbsttreibendes Mehl mit Backpulver  
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • halben Teelöffel Salz 

 Wärme den Ofen auf 180 Grad vor.
Lege den Boden einer runden Backform mit Backpapier aus.
Schäle die Äpfel, entferne das Kerngehäuse und schneide sie einmal in der Mitte durch. Schneide die Äpfelhälften danach der Länge nach in dünne Scheiben. Aber so, dass die Apfelscheiben beieinander bleiben.
Gebe die Zitronenraspel in eine Schüssel und füge 100 Gramm Zucker und 125 Gramm Butter hinzu. Schlage dies nun so lange bis die Butter fluffig ist und die Zutaten gut miteinander vermengt sind.
Füge das Vanille-Extrakt und 1 Ei hinzu. Gut durchrühren bis das Ei gut vermengt ist. Gebe nun die anderen Eier jeweils auf die gleiche Art hinzu.
Vermenge in einer anderen Schüssel das Mehl, Backpulver und Salz. Gebe dies nun rührenderweise zu dem nassen Teig hinzu. Als letztes die Zitronenraspel hinzugeben. Gut umrühren.
Schütte den Teig nun in die Backform und drücke die geschnittenen Apfelhälften auf die Oberfläche mit der runden Seite nach oben zeigend (so wie auf dem Foto). Verteile die Apfelhälften gleichmäßig auf der Kuchenoberfläche.

Verteile die zwei Esslöffel Zucker über die Apfelhälften im Kuchen.
Backe den Kuchen für 35 bis 40 Minuten gar.
Lasse den Kuchen 5 Minuten abkühlen und hole ihn vorsichtig aus der Backform heraus. Gehe hierzu mit einem Messer entlang der Außenseiten. Warm serviert (auf Zimmertemperatur) schmeckt der Apfelkuchen wohl am besten.
Guten Appetit!

Dieses Ofengericht ist ein garantierter Erfolg!

Ofengerichte sind großartig, man schmeißt einfach alles in eine Schale, streut etwas Käse drüber und es ist eigentlich immer gigantisch lecker. Doch leider dauert die Zubereitung dieser Gerichte oft sehr lange, weil man alles vorbacken und vorkochen muss, bevor man es in den Ofen schiebt.

Außerdem ist die Küche nach so einer Aktion meistens ein großes Chaos, weil so viele Küchengeräte gebraucht wurden. Auch muss man dann meistens noch eine halbe Stunde warten, bis man endlich essen kann! Wirklich nicht gerade ideal, wenn man nur mal eben eine schnelle Mahlzeit zubereiten möchte und die Füße hochlegen will. Aber jetzt passt auf: Bei diesem Rezept entsteht beinahe kein Abwasch, die Vorbereitungszeit beträgt nur ein paar Minuten und es kann sogar schon nach 20 Minuten serviert werden! Perfekter geht es nicht, oder? Ohja, und es ist natürlich auch noch richtig lecker!

Für dieses Ofengericht brauchst du gerade einmal 4 Zutaten:

1 großes geräuchertes Hühnchenfilet
1 Dose rote Pasta-soße
2 Bälle Mozzarella (für Käseliebhaber natürlich 4)
vorgekochte Pasta, für 2 Personen
Das Rezept ist super leicht:

Wärme den Ofen auf ungefähr 180 Grad Celsius vor
Menge das Hühnchen, die Pasta und Soße in der Ofenschale
Verteile den Mozzarella auf der Oberfläche
Stelle alles für ungefähr 20 Minuten in den Ofen.
Du bist fertig! Schon innerhalb von 20 Minuten kannst du anfangen zu essen! Tipp: Auch lecker mit einem kleinen Salat, den du während der Ofenzeit vorbereiten kannst. Cherrytomaten, rote Zwiebeln, Avokado, etwas Olivenöl… Mhhh, lecker! Guten Appetit!
br />

Diese Spaghetti musst du unbedingt ausprobieren!

Das ist ein Rezept für die cremigsten Spaghetti, die du je probieren wirst. Vergiss Hackfleisch, Tomatensauce und Basilikum! Diese himmlische Pasta hat eine geschmeidige Käse Soße die dich umhauen wird! Wie kann man bei der leckeren Kombi etwas auszusetzen haben?! Wir versprechen dir, das wird deine neue Lieblings-Pasta!

Für diese sahnige Pasta brauchst du:

350 Gramm Spaghetti
2 Esslöffel Olivenöl
3 Knoblauchzehen
180ml Schlagsahne
180ml Hühnerbrühe
30 Gramm Mozzarella
30 Gramm Parmesan
Salz und Pfeffer
2 Esslöffel frische Petersilie

Und so geht’s:
Bringe in einem großen Topf genügen Wasser zum kochen. Gebe Salz zum Wasser hinzu und schmeiße die Spaghetti rein. Koche die Nudeln nach den Anweisungen auf der Packung. Gieße die Nudeln ab, aber bewahre eine Tasse des Nudelwassers auf. Erhitze in der Zwischenzeit Öl in einer großen Pfanne und gebe den gepressten Knoblauchhinein. Brate ihn 1 Minute an und füge dann Schlagsahne, Hühnerbrühe und eine halbe Tasse Nudelwasser hinzu. Füge dann die abgegossenen Nudeln hinzu und rühre alles gut rum. Lasse es bei niedriger Hitze köcheln, bis die Soße ein wenig verdickt. Nehme die Pfanne dann vom Herd und gebe den Käse dazu. Rühre weiter während du den Rest des Nudelwassers auch reinschüttest. Schmecke zum Schluss mit Salz und Pfeffer ab und streue Petersilie drüber. Wir wünschen eine Guten Appetit! Teile doch dieses Rezept mit Freunden, denen diese cremige Pasta auch gefallen würde!

Eine Banane und ein Glas Wasser haben zusammen diesen großartigen Effekt!

Das Frühstück ist bei vielen Menschen die wichtigste Mahlzeit des Tages, aber die meisten Menschen haben oft keine Zeit morgens, sich etwas gesundes vorzubereiten.

Frühstück im Auto oder auf dem Fahrrad ist das Ergebnis. Wir frühstücken in der Regel immer unterwegs, weil wir keine Zeit haben uns in Ruhe hinzusetzen. Viele Menschen lassen diese erste Mahlzeit am Tag sogar ganz aus. Wir brauchen dir natürlich nicht zu sagen, dass es ziemlich ungesund ist erst gegen Mittag hin die erste Mahlzeit einzunehmen. Zumindest dann, wenn du

morgens arbeiten gehst! Natürlich sollst du morgens nicht eine ganze Festmahlzeit vorbereiten, dafür hat sowieso niemand die Zeit. Außerdem bleiben wir morgens dann die 15 Minuten lieber noch im Bett liegen… Aber um den Tag gesund zu beginnen, musst du gar nicht viele Stunden in der Küche stehen! Ein gutes Frühstück kann sogar schon aus einer Banane und einem Glas Wasser bestehen. Diese Kombination scheint sehr gut für deinen Körper zu sein!

Wenn man den Tag mit einem Glas lauwarmen Wasser und einer Banane beginnt, scheint das sehr gesund zu sein. Auch hat diese Gewohnheit noch einen tollen Pluspunkt, der dich bestimmt glücklich machen wird…


br />
Der Effekt? Ganz einfach: Gewichtsverlust! Bananen stimulieren die Verdauung und beschleunigen den Stoffwechsel. Wenn du dich zusätzlich auch noch tagsüber gut ernährst und dich ausreichend bewegst, wirst du schon bald merken, dass du schneller Gewicht verlierst. Die Kilos werden wirklich von alleine herunterpurzeln. Wir waren zumindest begeistert von diesem Effekt. Die Bananen sorgen dafür, dass du länger satt bist und dadurch zeitweise die Aufnahme von Kohlenhydraten blockiert wird. Wirst du es ausprobieren?

Wie kommen diese kleinen Löcher bloß in die Kleidung?

Hast du das schon einmal erlebt? Du greifst in den Kleiderschrank um dein Tshirt rauszuholen und stellst dann überrascht fest, dass sich viele mini kleine Löcher im Stoff befinden. Du denkst sofort an Motten oder scharfe Gegenstände, die den Stoff beschädigt haben.. aber der Bösewicht ist viel wahrscheinlicher ein ganz anderer!

Wo kommen diese Löcher her? Die Zeitschrift Libelle hat sich dieses Phänomen in Zusammenarbeit mit einem Textilmuseum genauer angesehen.Die Antwort? Es handelt sich um die Qualität bzw. Anzahl der Fäden! Tshirts werden in der Regel mit single jersey, beziehungsweise mit einem Faden hergestellt. Wenn so ein dünner Faden kaputt geht, dann sieht man sofort ein kleines Loch im Stoff. Tshirts die mit zwei Fäden gestrickt wurden, die bekommen auch nicht so oft Löcher. Doch diese sind dann auch gleich viel teurer. Verantwortlich hierfür ist im Allgemeinen der heutige Trend der fast fashion, also der schnell wechselnden Kollektionen und den ständigen neuen Trends. Klamotten müssen schnell hergestellt werden. So gesehen ist keine Zeit für zwei Fäden…

Der Massenkonsum an Kleidung ist nicht nur aus ökonomischer Sicht ein Problem geworden: die verwendete Baumwolle ist mit Pestiziden versetzt, es werden unglaublich viele Chemikalien in der Herstellung und Unmengen Liter Wasser verschwendet. Definitiv Aspekte sich einmal bewusst zu machen! Was meint ihr?

Und für diese Torte brauchst du noch nicht mal ein Backprofi zu sein! 

Eine Torte backen, die super lecker ist und gleichzeitig auch noch extrem gut aussieht, ist nicht leicht! Man probiert es doch immer wieder und steht dann am Ende vor einem kleinen Haufen, der zwar super lecker schmeckt, aber nicht mal ansatzweise so aussieht wie das Bild auf dem Rezept…

Das brauchst du:

  • 240 ml Milch
  • 3 Eier
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 TL Vanille-Extrakt
  • 50 Gramm Butter
  • 65 Gramm self-rising Mehl (in Deutschland wahrscheinlich nicht erhältlich. So machst du es ganz einfach selbst: einfach 1 Tasse Mehl, 1.5 TL Backpulver und 1/4 TL Salz).
  • Ein halbes Kilo Kirschen

Zubereitung:

Verwende etwas Butter um damit eine runde Backform einzufetten.
Gebe alle Kirschen in die Backform. Achte darauf, dass sie so dicht beieinander liegen wie es nur geht (ohne das sie beschädigen).
Gebe die Eier in eine Schüssel und schlage sie für eine Minute. Gebe danach die Milch hinzu und rühre gut um. Füge jetzt die Butter, das self-rising Backmehl, den Zucker und das Vanille-Extrakt hinzu. Rühre alles gut durch.

Sobald alles gut zu einer cremigen Masse verrührt ist, kannst du es über die Kirschen gießen. Anschließend sollte die Torte für eine halbe Stunde in den Ofen (bei 180 Grad).
Variante: anstelle der Kirschen Erdbeeren verwenden! Super lecker!

Damit du in einem ‘All-you-can-eat’ Restaurant nicht dazu kommst zu viel zu essen
Gesund ist es nicht gerade, aber in einem All-you-can-eat-Restaurant da schlagen wir uns gerne mal die Bäuche voll. Eigentlich sind wir wirklich satt, aber wir müssen ja doch schließlich irgendwie das meiste aus dem Preis den wir gezahlt haben herausholen. Wer kennt das nicht das Gefühl. Aber! Mit diesem Trick passiert dir das bestimmt nicht mehr! So sorgst du dafür, dass du automatisch dann aufhörst zu essen, wenn du satt bist.

Auf diese Weise vermeidest du zu viel zu essen.

Essen
Brandon Nguyen, Besitzer der Gesundheitswebseite ChillPill, hat da so einige gute Tipps für dich wenn du jemand bist, der dazu tendiert zu viel zu essen.
Tipps
Du kannst dir absolut nicht vorstellen mit deinen Händen zu essen? Dann haben wir hier noch einige Tipps für euch.

Iss deine Mahlzeiten von kleineren Tellern.
Iss immer am Tisch und nicht auf dem Sofa oder im Bett.
Knipse den Fernseher oder die Serie aus. So wirst du nicht abgelenkt und isst bewusster.
Warte 20 Minuten bevor du dir deine zweite Portion auftischst.
Stelle Reste auf deinem Teller sofort zur Seite, eintubbern und gut ist. Folge nicht dem Zwang alles aufessen zu müssen.
Stelle die Pfanne mit dem Essen nicht auf den Tisch, lasse sie in der Küche stehen.

Zusammensetzung

250 g Mascarpone
50 g weiße schokolade
20-25 ml Sahne
100 g Zucker
400 g Erdbeeren
Vorbereitung

Weiße Schokolade in einem Wasserbad auflösen. Mascarpone und 50 g Zucker mischen, Sahne und Schokolade hinzufügen. Die Hälfte der Erdbeeren auspressen und mit dem restlichen Zucker vermischen. Schneiden Sie den Rest der Erdbeeren. Legen Sie die zerdrückten Erdbeeren in das Glas, dann die Sahne- und Erdbeerstücke. Im Kühlschrank abkühlen lassen und servieren.

Zutaten / 2 Portionen

Zu Pfannkuchen:

  • 85 g feines Mehl
  • 1 Ei
  • 100 ml Milch
  • 30 ml Mineralwasser
  • 1 Teelöffel Butter (geschmolzen + niedrig für die Formgebung)
  • 1 Prise Salz
  • 1 Esslöffel Sonnenblumenöl (zum Backen)

Zum Füllen:

  • 250 ml Milch
  • 0,5 Beutel Vanillepuddingpulver
  • 2 Tassen Zucker
  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz

Abschluss

Eier, Mehl, Salz und Milch mischen. Achten Sie darauf, die Nudeln nicht zu stricken. Fügen Sie das Mineralwasser und die Butter hinzu. Lassen Sie ungefähr. 1 Stunde stehen.
Lassen Sie uns eine Cca schlucken. Pfanne mit 24 cm Durchmesser mit Fett. In den Teig gießen, so dass die Nudeln den Boden dünn abziehen.
Backen Sie den Teig bei einer gemäßigten Temperatur von ca. 2 Minuten, dann leicht drehen. Backen Sie die andere
Seite für ca. 1 Minute Den Teig nacheinander ca. 4 Pfannkuchen.
Den Zucker in das Puddingpulver geben und mit etwas Milch bestreuen. Die restliche Milch erhitzen, das Puddingpulver zugeben und ca. 1 Minute kochen lassen. Das Eiprotein wird mit Salz geschluckt und dann vorsichtig mit heißem Pudding gemischt.

Die Hälfte des Puddings wird in zwei kleine Butterflocken aufgeteilt, der Rückstand wird über Pfannkuchen verteilt, gerollt und in zwei feuerfeste Schalen gefüllt.
Bereiten Sie es in einem 200 Grad vorgeheizten Ofen vor und fügen Sie ca. 10 bis 15 Minuten backen.
Backtemperatur: 200 ° C